Polizei ermittelt nach Kupferdiebstahl in Bramow

Etwa 4.000 Euro Schaden verursachten Kupferdiebe, die in Bramow Kupferkabel von verschiedenen Baumaschinen abrissen

7. Januar 2015
Polizei ermittelt nach Kupferdiebstahl in Bramow
Polizei ermittelt nach Kupferdiebstahl in Bramow

Von einem Firmengelände im Stadtteil Bramow entwendeten Diebe Kupferkabel und verursachten damit einen Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Drei auf dem Gelände in der Schonenfahrerstraße abgestellte Container wurden von den unbekannten Tätern aufgebrochen und anschließend Kupferkabel von verschiedenen Baumaschinen abgerissen. Insgesamt entwendeten die Diebe ca. 200 Meter Kabel.

Mitarbeiter der betroffenen Stahlbaufirma hatten den Diebstahl erst gestern entdeckt und der Polizei gemeldet. Bereits seit dem 19.12.2014 war auf dem Gelände aufgrund der Weihnachtsfeiertage nicht mehr gearbeitet worden. Die Täter nutzten die lange Abwesenheit und entwendeten offenbar unbemerkt das Kupferkabel.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Bramow (11)Diebstahl (359)Polizei (3598)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.