Mit knapp 4 Promille auf Diebestour in Warnemünde

Ein einschlägig bekannter Ladendieb wollte gestern in Warnemünde seine Beute nicht wieder herausgeben, eine spätere Atemalkoholkontrolle ergab 3,96 Promille

5. August 2012
Ladendieb gefasst
Ladendieb gefasst

In den Mittagsstunden des gestrigen Tages wurde durch den Marktleiter des REWE Marktes in Warnemünde ein Ladendieb gestellt.

Der 42-jährige, gebürtige Pole mit schwedischen Ausweispapieren und ohne festen Wohnsitz wurde dabei beobachtet, wie er Ware in einem Beutel verschwinden ließ und den Markt ohne zu bezahlen verlassen wollte. Im Büro des Marktleiters zeigte sich der Dieb uneinsichtig und wollte die entwendete Ware nicht wieder herausgeben. Es kam zu einem sprichwörtlichen Ringen um den Einkaufsbeutel. Als der Marktleiter die Polizei alarmierte, ließ der bereits einschlägig bekannte Dieb den Beutel los und verließ fluchtartig den Einkaufsmarkt.

Durch Polizeibeamte des Polizeireviers Lichtenhagen konnte der Dieb kurze Zeit später in Tatortnähe angetroffen werden. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 3,96 Promille.

Der 42-Jährige, der sich wegen räuberischen Diebstahls zu verantworten hat, wurde vorläufig festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rostock hat das Amtsgericht Rostock am heutigen Tage den Haftbefehl erlassen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Alkohol (260)Diebstahl (348)Polizei (3425)Warnemünde (889)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.