Weibliche Leiche neben der Stadtautobahn entdeckt

Neben der Stadtautobahn wurde heute die Leiche einer 32-jährigen Rostockerin entdeckt, die seit Ende März 2014 als vermisst galt – der mutmaßliche Täter befindet sich in Polizeigewahrsam

1. April 2014
Weibliche Leiche neben der Stadtautobahn entdeckt
Weibliche Leiche neben der Stadtautobahn entdeckt

Aktualisierung: Nach Leichenfund: Anklage wegen Totschlag und Vergewaltigung

Am Dienstag, den 01.04.2014 um 11:54 Uhr erhielt die Polizei den Hinweis, dass in einem Wäldchen an der Stadtautobahn zwischen Lichtenhagen und Warnemünde in 18109 Rostock eine Leiche liegen soll.

Vor Ort stellten Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Rostock fest, dass es sich um eine 32-jährige Frau aus Rostock handelt, die seit Ende März 2014 als vermisst galt.

Vermutlich wurde die Frau Opfer eines Gewaltverbrechens. Zurzeit wird die Leiche durch einen Rechtsmediziner untersucht.

Der mutmaßliche Täter befindet sich bereits im polizeilichen Gewahrsam und wird noch heute zur Tat verhört. Weitere Informationen werden morgen durch die Staatsanwaltschaft Rostock bekannt gegeben.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Leichen (37)Polizei (3857)Stadtautobahn (62)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.