Leichen in Wohnung in Lichtenhagen entdeckt

In einer Wohnung in Rostock-Lichtenhagen wurden heute zwei Leichen entdeckt – es gibt keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat.

21. April 2023
Leichen in Wohnung in Lichtenhagen entdeckt
Leichen in Wohnung in Lichtenhagen entdeckt

Am Freitag, den 21.04.2023, gegen 8:30 Uhr, teilte eine Hinweisgeberin der Polizei per Notruf mit, dass sie sich Sorgen um einen Nachbarn macht. Aufmerksam wurde sie, weil nunmehr seit ca. zwei Monaten durchgängig das Licht in einem Zimmer der Wohnung brennt und der Mieter seitdem nicht mehr gesehen wurde.

Bei Betreten der Wohnung stellten die eingesetzten Polizeibeamten dann zwei mumifizierte und damit nicht identifizierbare Leichname fest. Aufgrund der zunächst unklaren Gesamtsituation wurde vom ebenfalls hinzugerufenen Kriminaldauerdienst die Rechtsmedizin zur Leichenschau hinzugezogen. Dabei ergaben sich keinerlei Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat.

Ob es sich bei den Toten um den 73-jährigen Wohnungsmieter und dessen 64-jährigen Untermieter handelt, muss durch die Rostocker Rechtsmedizin noch geklärt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Leichen (39)Lichtenhagen (182)Polizei (3967)