Hansa Rostock muss acht Wochen auf Leonhard Haas verzichten

Hiobsbotschaft für Hansa Rostock: Leonhard Haas zog sich gestern gegen Wehen Wiesbaden einen Innenbandanriss zu und muss circa acht Wochen pausieren

7. Dezember 2013

Hansa Rostock muss acht Wochen auf Leonhard Haas verzichten Hiobsbotschaft für den F.C. Hansa Rostock: Leonhard Haas, der gestern beim Spiel gegen Wehen Wiesbaden mit starken Knieschmerzen ausgewechselt werden musste, hat sich einen Innenbandanriss zugezogen. Diese schmerzliche Diagnose wurde nach der heutigen MRT-Untersuchung in Rostock gestellt.  Damit muss der beste Vorbereiter des F.C. Hansa circa acht Wochen pausieren. „Ich hoffe, die Behandlung schlägt gut an und die Heilung läuft schneller ab, sodass ich die Wintervorbereitung mit der Mannschaft absolvieren kann“, gibt sich der 31-Jährige kämpferisch.

Unterdessen geht es den Spielern, die gestern während des Spiels über Magenkrämpfe geklagt hatten, wieder besser. Sie alle werden am Dienstag wieder zum Training erwartet, um sich gemeinsam auf das letzte Heimspiel des Jahres gegen den SV Elversberg vorzubereiten.

Quelle: F.C. Hansa Rostock

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (797)Fußball (745)Sport (1015)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.