Aggressiver Marder greift Wachmann an

Ein Marder griff vergangene Nacht einen Wachmann beim Einkaufscenter am Werftdreieck an – gemeinsam mit zwei Polizisten gelang es, das Tier zu vertreiben

24. September 2014
Marder greift Wachmann an
Marder greift Wachmann an

Ein aggressiver Marder löste in der vergangenen Nacht einen Polizeieinsatz aus.

Das Tier hatte gegen 02:30 Uhr einen Wachmann beim Einkaufscenter am Werftdreieck (Kröpeliner-Tor-Vorstadt) angegriffen. Der wusste sich nicht anders zu helfen und wählte den Polizeinotruf. Gemeinsam mit zwei Beamten gelang es dann das Tier zu vertreiben. Verletzt wurde der Wachmann glücklicher Weise nicht.

Ob der Marder in dem Gebäude seinen Futter- bzw. Schlafplatz hat oder ob er sich heimlich in den Discounter schleichen wollte ist nicht bekannt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Kröpeliner-Tor-Vorstadt (245)Polizei (3849)Werftdreieck (13)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.