Fahrzeugbrand in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt

Ein in der Borwinstraße geparkter Pkw Mercedes geriet in der Nacht in Brand – die Ursache ist noch unklar

6. Juni 2012
Ein in der Borwinstraße geparkter Pkw Mercedes geriet in der Nacht in Brand
Ein in der Borwinstraße geparkter Pkw Mercedes geriet in der Nacht in Brand

Mit Feuerlöschern haben Polizeibeamte und Passanten in der vergangenen Nacht gemeinsam einen brennende Pkw in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt gelöscht.

Der Pkw Mercedes, der in der Borwinstraße parkte, geriet gegen 01:35 Uhr in Brand. Ein Taxifahrer wählte umgehend den Notruf und alarmierte die Rettungskräfte. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, begannen zwei Streifenbeamte gemeinsam mit Passanten den Brand mit Feuerlöschern einzudämmen. So konnte auch das Übergreifen der Flammen auf nebenstehende Fahrzeuge verhindert werden. Personen wurden nicht verletzt. Zur Schadenshöhe liegen hier keine Angaben vor.

Noch unklar ist, wie das parkende Fahrzeug in Brand geraten konnte. Der sichergestellte Mercedes wird jetzt kriminaltechnisch untersucht. Dabei soll geklärt werden, ob ein technischer Defekt vorlag oder ob es sich um Brandstiftung handelt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Brand (370)Feuer (391)Feuerwehr (438)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (225)Polizei (3630)Verkehr (401)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.