Schlechte Laune: Spiegel an Pkw abgetreten

Mehrere Täter wurden in der vergangenen Nacht nach Sachbeschädigungen an Pkw auf frischer Tat gestellt

28. September 2014
Spiegel an Pkw abgetreten
Spiegel an Pkw abgetreten

In der Nacht vom 27. zum 28.09.2014 gelang es Beamten des Polizeihauptreviers Rostock-Reutershagen mehrere Täter von Sachbeschädigungen an PKW auf frischer Tat zu stellen. Zunächst wurden die Beamten durch einen Zeugen auf zwei männliche Personen aufmerksam gemacht, die um 00:07 Uhr in der August-Bebel-Str. in Rostock Spiegel von vier geparkten Pkw abtraten. Auf Grund der präzisen Personenbeschreibung konnten die Täter unweit des Tatortes gestellt werden. Beide Täter waren alkoholisiert.

Nur kurze Zeit später wurde erneut durch Bürgerhinweis bekannt, dass eine männliche Person randalierend durch die Hans-Sachs-Allee in Richtung Holbeinplatz läuft. Durch die sofort herbeieilenden Polizeibeamten des Polizeihauptreviers Rostock Reutershagen konnte der Täter im Bereich des S-Bahnhofes Holbeinplatz gestellt werden.

Nach Belehrung räumte er ein, an mehreren geparkten Pkw auf seinem Weg die Spiegel abgetreten zu haben. Insgesamt konnten die Beamten 16 beschädigte Pkw sowie ein beschädigtes Krad ermitteln, die der Tat zugeordnet werden konnten. Der Täter gab überdies zu, dass er Betäubungsmittel und eine erhebliche Menge Alkohol zu sich genommen hatte. Als Begründung für seine Tat gab er schlechte Laune an. In beiden Sachverhalten wurden Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3876)Sachbeschädigung (132)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.