Tatverdächtige nach Sachbeschädigung gestellt

Drei junge Männer, die in der vergangenen Nacht Sachbeschädigungen an einer Haltestelle und einer Dachbaufirma begangen haben, konnten kurz darauf von der Polizei gestellt werden

12. März 2014
Tatverdächtige nach Sachbeschädigung gestellt
Tatverdächtige nach Sachbeschädigung gestellt

Die drei Rostocker im Alter von 21, 23 und 25 Jahren hatten Scheiben der Straßenbahnhaltestelle am Petridamm beschädigt. Vom Gelände einer Baufirma wurden von dem Trio Dachpfannen entwendet und zerstört.

Mit Hilfe eines Zeugen, der die Männer äußerst präzise beschreiben konnte, wurden die mutmaßlichen Täter wenig später am Dierkower Damm von der Polizei gestellt. Alle drei waren alkoholisiert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei sind noch nicht abgeschlossen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3605)Sachbeschädigung (118)Vandalismus (62)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.