Polizei stellt flüchtigen Autodieb

Nach einem Zeugenhinweis konnte die Polizei vergangene Nacht einen Autodiebstahl im Rostocker Hansaviertel verhindern und einen der beiden flüchtigen Täter stellen

5. Oktober 2017
Polizei stellt flüchtigen Autodieb
Polizei stellt flüchtigen Autodieb

Dank des Hinweises einer Anwohnerin konnte in der vergangenen Nacht ein Autodiebstahl verhindert und einer der beiden flüchtigen Täter von der Polizei gestellt werden.

Der Vorfall ereignete sich gegen 02:45 Uhr in der Stralsunder Straße (Hansaviertel). Zwei Männer machten sich dort an einem Audi zu schaffen. Als einer der beiden Minuten später die Fahrertür öffnete und ins Fahrzeug stieg, alarmierte eine aufmerksame Anwohnerin die Polizei über Notruf.

Als die Beamten kurz darauf am Ort des Geschehens eintrafen, flüchteten die Männer zu Fuß in Richtung Holbeinplatz, der Audi blieb mit eingeschalteter Warnblinkanlage zurück.

Einen der beiden Flüchtigen konnten die Beamten nach kurzer Verfolgung stellen und vorläufig festnehmen. Dabei handelt es sich um einen 23-jährigen Polen, der bisher polizeilich nicht in Erscheinung getreten ist. Gegen ihn und seinen noch unbekannten Komplizen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (288)Hansaviertel (32)Polizei (2663)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar