Mann randaliert in Einkaufszentrum und skandiert Nazi-Parole

Ein bislang unbekannter Täter randalierte Mittwochabend in einem Einkaufszentrum in Rostock-Lichtenhagen, rief lautstark „Sieg Heil“ und bedrohte den Wachmann

8. Juni 2017
Mann randaliert in Einkaufszentrum und skandiert Nazi-Parole
Mann randaliert in Einkaufszentrum und skandiert Nazi-Parole

Am Mittwoch randalierte gegen 18:30 Uhr ein unbekannter Täter im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen in einem Einkaufszentrum, so dass der 67-jährige Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes einschreiten musste.

Daraufhin bedrohte der Tatverdächtige den geschädigten Wachmann. Überdies erhob der tatverdächtige Mann den rechten ausgestreckten Arm und rief lautstark „Sieg Heil“.

Die sofort eingesetzten Polizeibeamten konnten den flüchtigen Täter leider nicht mehr feststellen. Gegen ihn ermittelt die Rostocker Kriminalpolizei nun wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie wegen Bedrohung des Wachmannes.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Lichtenhagen (156)Polizei (3574)rechte Parolen (57)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.