Räuberischer Diebstahl in Warnemünde

Diverse Kleidungsstücke entwendete ein 33-jähriger Mann gestern Abend aus einem Geschäft in der Warnemünder Mühlenstraße

10. September 2015
Räuberischer Diebstahl in Warnemünde
Räuberischer Diebstahl in Warnemünde

Am 09.09.2015 gegen 18:30 Uhr entwendete ein 33-jähriger Mann diverse Kleidungsstücke aus einem Geschäft in der Mühlenstraße.

Dazu zog er sich eine ausgestellte Jacke an, steckte weitere Gegenstände in die Taschen und flüchtete anschließend aus dem Laden.

Durch den Ladeninhaber konnte der Tatverdächtige nach kurzer Verfolgung zu Fuß festgehalten und in das Geschäft zurückgebracht werden. Zurück im Geschäft, legte der Tatverdächtige die Kleidungsstücke ab.

Im Laufe des Gespräches mit dem Ladeninhaber steckte sich der Tatverdächtige jedoch ein Paar Socken und eine Sonnenbrille ein, drängte den Ladeninhaber und seine Frau mittels einfacher körperlicher Gewalt beiseite und lief erneut aus dem Laden.

Durch den Inhaber und einen männlichen Passanten konnte der Tatverdächtige abermals gestoppt und zurück zum Ladengeschäft gebracht werden. Dort warteten die Beteiligten auf die Polizeibeamten des Reviers Lichtenhagen, die den Tatverdächtigen vorläufig festnahmen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (380)Mühlenstraße (4)Polizei (3878)Raub (367)Warnemünde (1087)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.