Raub in Rostock-Evershagen

Aus einer sechs- bis siebenköpfigen Personengruppe heraus wurde ein 16-jähriger Jugendlicher gestern Abend im Fischerdorf überfallen und beraubt

20. April 2013
Raub in Rostock-Evershagen
Raub in Rostock-Evershagen

Am gestrigen Abend gegen 19:20 Uhr wurde ein Jugendlicher aus einer sechs- bis siebenköpfigen Personengruppe heraus überfallen. Der 16-jährige Rostocker befand sich im Bereich des Fischerdorfes im Rostocker Stadtteil Evershagen, als zwei Personen aus der Gruppe von ihm Geld forderten. Nachdem er die Herausgabe von Bargeld verweigerte, bedrängten ihn die beiden Täter körperlich. Er wurde geschlagen und getreten sowie wiederholt zu Boden gebracht. Während einer der beiden Täter weiter körperlich auf ihn einwirkte, entwendete der andere Bargeld in derzeit nicht bekannter Höhe.

Unmittelbar zum Ereignisort entsandte Polizeibeamte des Rostocker Polizeireviers in Lichtenhagen konnten die Tatverdächtigen trotz einer unverzüglich eingeleiteten Nahbereichsfahndung nicht mehr antreffen. Die Ermittlungen zum Ablauf der Tat sowie den Tätern werden durch die Kriminalpolizei fortgeführt.

Der Rostocker Jugendliche wurde durch den Raub leicht verletzt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Evershagen (184)Fischerdorf (8)Polizei (3576)Raub (352)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.