Jugendliche rauben Mann in Lütten Klein aus

In der St.-Petersburger Straße in Lütten Klein wurde gestern Nachmittag ein Mann niedergeschlagen und seines Rucksacks beraubt – die Polizei nahm zwei Tatverdächtige fest

1. August 2016
Mann in Lütten Klein ausgeraubt
Mann in Lütten Klein ausgeraubt

Am 31.07.2016 wurde gegen 17:30 Uhr ein Mann von zwei Tätern in der St.-Petersburger Straße in Rostock niedergeschlagen und unter Vorhalt eines Messers seines Rucksacks beraubt.

Da der Geschädigte angab, kurzzeitig ohnmächtig geworden zu sein und außerdem über Kopfschmerzen klagte wurde er vor Ort durch einen Rettungswagen ambulant behandelt.

Durch die Polizeibeamten konnten im Nahbereich zwei Tatverdächtige im Alter von 15 und 16 Jahren festgenommen werden. Weiterhin wurden durch die Beamten bei der Festnahme der geraubte Rucksack und die Tatwaffe aufgefunden. Außerdem konnten Zeugen festgestellt werden, welche den Hergang beobachteten und die Täter beschreiben konnten.

Da ein Tatverdächtiger unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Lütten Klein (277)Polizei (3537)Raub (351)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.