Raubüberfall auf Edeka-Markt im Hansaviertel

In der Edeka-Filiale in der Seidelstraße, Ecke Voßstraße, kam es am Donnerstagabend zu einem Raubüberfall – die Polizei sucht Zeugen

27. November 2014
Raubüberfall auf Edeka-Markt im Hansaviertel
Raubüberfall auf Edeka-Markt im Hansaviertel

Am Donnerstag, den 27.11.2014, kam es um 19:10 Uhr in der Edeka-Filiale in der Seidelstr., Ecke Voßstraße, zu einem Raubüberfall. Die geschädigte Kassiererin hatte gerade für einen Kunden die Kasse geöffnet, als sie von hinten mit den Worten: "Wenn du dich umdrehst drücke ich ab.", angegriffen wurde. Der Täter nutzte den Überraschungsmoment, griff in die Kasse und konnte daraufhin mit einer unbekannten Summe an Bargeld in unbekannte Richtung flüchten.

Ob der Täter tatsächlich eine Schusswaffe mitführte, ist nach derzeitigen Erkenntnissen noch unklar. Eine Zeugin konnte beobachten, dass es sich um zwei Täter handelte, welche fluchtartig den Markt verließen. Diese seien etwa 20 – 25 Jahre alt gewesen, ca. 1,80 m groß, beide waren dunkel gekleidet und trugen Wollmützen.

Die eingesetzten Beamten des Polizeihauptreviers Reutershagen führten mit Unterstützung von Zivilkräften der Bereitschaftspolizei umfangreiche Suchmaßnahmen durch, diese blieben jedoch erfolglos. Die Polizei bittet alle weiteren Kunden, welche zur Tatzeit im Edeka-Markt anwesend waren, sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen. Hinweise werden bei allen Polizeidienststellen entgegengenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Hansaviertel (42)Polizei (3554)Raub (351)Überfall (115)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.