Erhebliche Rauchentwicklung in Toitenwinkler Wohnhaus

Ein auf dem Herd vergessener Topf führte am frühen Samstagmorgen in der Joliot-Curie-Allee in Rostock-Toitenwinkel zu einer starken Rauchentwicklung

9. August 2014
Erhebliche Rauchentwicklung in Toitenwinkler Wohnhaus
Erhebliche Rauchentwicklung in Toitenwinkler Wohnhaus

Am 09.08.2014 um 05:40 Uhr wurde dem Brandschutzrettungsamt durch Anwohner der Joliot-Curie-Allee in Rostock-Toitenwinkel eine starke Rauchentwicklung in einem Hausflur gemeldet.

Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei bestätigte sich dies, sodass ein Betreten des Flures nur mit Atemschutzmasken möglich war.

Aus der Wohnung des Rauchursprungs konnte der Mieter durch die Kollegen der Feuerwehr gerettet werden. Der 51-Jährige räumte ein, einen Topf mit Gyros auf dem Herd vergessen zu haben, sodass dieser entflammte und den starken Rauch im gesamten Hausflur verursachte.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab um 08:08 Uhr einen Wert von 1,57 Promille. Der Mieter wurde mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation durch den Rettungswagen ins Klinikum Süd verbracht. Weitere Mieter kamen nicht zu Schaden.

Gegen den Verursacher wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (388)Feuer (410)Feuerwehr (462)Polizei (3799)Toitenwinkel (173)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.