Orientierungslose Rentnerin am Hauptbahnhof

Eine verwirrte, orientierungslose Rentnerin wurde gestern Abend in einer S-Bahn von Warnemünde nach Rostock angetroffen, sie hatte sich unbemerkt aus ihrem Pflegeheim in Lütten Klein entfernt

27. Juni 2017
Orientierungslose Rentnerin am Hauptbahnhof
Orientierungslose Rentnerin am Hauptbahnhof

Offensichtlich unbemerkt hat sich eine Rentnerin aus ihrem Pflegeheim aus dem Stadtteil Lütten Klein entfernt und galt seit mehreren Stunden als abgängig.

Gegen 20:30 Uhr des gestrigen Abends konnte sie dann in einer S-Bahn von Warnemünde nach Rostock angetroffen werden.

Sie wirkte auf die Beamten der Bundespolizei äußerst verwirrt und stark orientierungslos. Auf Fragen konnte sie den Beamten nur bedingt antworten.

Trotz ihres Zustandes gelang es die Personalien sowie ihren gewöhnlichen Aufenthalt zu ermitteln, so dass sie von den Beamten wohlbehalten an das Pflegepersonal übergeben werden konnte.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Hauptbahnhof (77)Polizei (3428)S-Bahn (83)

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  • Stephanie sagt:

    Das ist doch hoffentlich nicht die gleiche verwirrte, ältere Frau, die bereits gg 17 Uhr an der Schillingallee an die Rettungskräfte übergeben wurde?!

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.