Rostock und Warnemünde dreidimensional entdecken

Google Maps erlaubt jetzt auch für Rostock und Warnemünde eine detaillierte 3D-Ansicht

2. März 2016, von
Rostock und Warnemünde dreidimensional entdecken (Foto: Archiv)
Rostock und Warnemünde dreidimensional entdecken (Foto: Archiv)

Dass Google Maps Städte dreidimensional anzeigen kann, ist nicht neu. Dass dies nun auch für Rostock gilt, hingegen schon. Mir zumindest, danke für den Hinweis von minecraft-hro.

Das Datenmaterial scheint auf jeden Fall sehr aktuell zu sein. Die Aufnahmen dürften vom 24. Mai oder dem 12. Juli des letzten Jahres stammen, da in Warnemünde die Kreuzfahrtschiffe MSC Sinfonia und Prinsendam festgemacht haben.

Leider dürfen wir aus Lizenzgründen keine Screenshots veröffentlichen, mit den folgenden Links könnt ihr aber selbst auf Entdeckungsreise gehen.

Nicht alles ist perfekt und doch gibt es erstaunlich viele Details zu entdecken. Was sind eure Lieblingsplätze?

Hinweise zur Benutzung:
Bewegt ihr die Maus bei gehaltener STRG-Taste auf und ab, ändert sich der Blickwinkel stufenlos, mit links und rechts lässt sich die Ansicht wie gewohnt drehen. Natürlich könnt ihr auch wie üblich per Mausrad in die Karte rein- und aus ihr herauszoomen sowie den Ausschnitt bei gedrückter Maustaste verschieben. Alternativ ist eine Bedienung über die entsprechenden Schaltflächen möglich.

Schlagwörter: Kreuzfahrthafen (69)Panorama (2)Warnemünde (1125)