Royal Princess - größtes Kreuzfahrtschiff in Warnemünde zu Gast

Mit dem Erstanlauf des Kreuzliners „Royal Princess“ ist heute das größte Schiff in Rostock-Warnemünde zu Gast, das je die Warnowmündung angesteuert hat

15. Mai 2014, von
Erstanlauf der Royal Princess in Warnemünde. Das neueste Flagschiff der amerikanischen Reederei Princess Cruises ist das größte Schiff, das die Warnowmündung bisher passierte.
Erstanlauf der Royal Princess in Warnemünde. Das neueste Flagschiff der amerikanischen Reederei Princess Cruises ist das größte Schiff, das die Warnowmündung bisher passierte.

Als die Royal Princess heute früh am Horizont von Warnemünde im morgendlichen Dunst auftaucht, wirkt sie von Weitem noch wie eins der vielen anderen weißen Kreuzfahrtschiffe, die im Laufe des Sommers das Ostseebad anlaufen. Nachdem das neueste Schiff der amerikanischen Reederei Princess Cruises dann aber die Molenköpfe passiert hat, um seinen Liegeplatz zu erreichen, werden die wahren Ausmaße des Luxusliners voll erkennbar. Mit 330 Meter Länge, 36 Meter Breite und 17 Decks hat sich ein außergewöhnlich großer Ozeanriese in den Seekanal vor die Augen der Schiffsspotter geschoben, die schon um 5:30 Uhr ihre Kameras schnurren ließen.

Es sei das größte Schiff, das die Warnowmündung je angesteuert hat, teilt die Rostocker Hafenentwicklungsgesellschaft mit. Pier 7 mit seinem am komfortabelsten ausgestatteten Kreuzfahrtterminal ist für diesen Koloss zu kurz. Selbst die Warnowfähre muss länger als sonst warten bis die Royal Princess den Weg ans andere Ufer wieder freimacht. Langsam bewegt sie sich vorwärts ins Hafenbecken, um schließlich an Pier 8 anzulegen.

Nicht nur die Ausmaße der Royal Princess beeindrucken, sondern auch der Seawalk, auf dem man in schwindelerregender Höhe übers Meer gehen kann.
Nicht nur die Ausmaße der Royal Princess beeindrucken, sondern auch der Seawalk, auf dem man in schwindelerregender Höhe übers Meer gehen kann.

Vor knapp einem Jahr auf einer italienischen Werft fertiggestellt und von Herzogin Kate in Southampton getauft, hat die Royal Princess eine besondere Attraktion. In fast 40 Meter Höhe ragt ein gläserner „Seawalk“ über die Bordwand heraus, auf dem schwindelfreie Passagiere über dem Meer spazieren können.

Insgesamt elf Mal wird der Kreuzliner im Kreuzfahrthafen Rostock-Warnemünde in dieser Saison erwartet. Von hier aus startet er Touren durch Nordeuropa mit bis zu 3600 Passagieren und 1350 Besatzungsmitgliedern.

Heute Morgen aus Göteborg gekommen, setzt die Royal Princess am Abend gegen 22:30 Uhr seine Reise in Richtung Talinn fort.

Schlagwörter: Kreuzfahrtschiff (171)Kreuzfahrtterminal (69)Royal Princess (1)Warnemünde (917)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.