Notfallfahrplan für Bus und Straßenbahn ab Montag

Aufgrund hoher Corona-Infektions- und Krankheitszahlen reduziert die RSAG den Fahrplan von Bussen und Straßenbahnen vom 28. März bis voraussichtlich 8. April 2022

25. März 2022
Notfallfahrplan für Bus und Straßenbahn ab Montag (Foto: Archiv)
Notfallfahrplan für Bus und Straßenbahn ab Montag (Foto: Archiv)

Aufgrund anhaltender krankheitsbedingter Engpässe beim Fahrpersonal muss die Rostocker Straßenbahn AG vorübergehend ihren Fahrplan reduzieren.

Die Fahrzeuge der RSAG fahren ab Montag, 28. März 2022, bis voraussichtlich einschließlich 8. April 2022 nach einem Notfall-Fahrplan. Teilweise wurde der Takt reduziert, auf vielen Linien ändern sich deshalb die Abfahrtszeiten. Hier das Angebot der wichtigsten Linien:

Montag bis Freitag

Straßenbahn

  • Linien 1 und 5: unverändert im 10-Minuten-Takt
  • Linien 2, 3, 4 und 6: von früh bis spät im 30-Minuten-Takt, auf den meisten Streckenabschnitten besteht durch die Bedienung mit zwei Linien ein ungefährer 15-Minuten-Takt

Bus

  • Linien 22/23: von ca. 9 bis 13 Uhr im 30-Minuten-Takt
  • Linie 25: unverändert im 10-Minuten-Takt
  • Linie 26: Verschiebung von zwei Frühfahrten
  • Linie 28: früh alle 15 Minuten, ab ca. 8:30 Uhr im 30-Minuten-Takt
  • Linie 34: ausschließlich als Abruf-Linien-Taxi (Anmeldung erforderlich: telefonisch unter 0381/ 802 1900 bis spätestens 30 Minuten vor Abfahrt oder sofort nach Einsteigen in einen Bus oder Straßenbahn beim Fahrpersonal)
  • Linie F2: Freitag und Samstag Reduzierung auf einen 1-Stunden-Takt

„Unsere 750 Beschäftigten haben zwei Jahre lang erfolgreich darum gekämpft, dass es nicht zu krankheitsbedingten Einschränkungen des Fahrplans kommt. Zuletzt seit Mitte Januar war das nur durch unzählige Sonderschichten sowie den Einsatz von Mitarbeitenden und Führungskräften mit Fahrberechtigung aus allen Unternehmensbereichen zu stemmen“, beschreibt RSAG-Vorstand Jan Bleis die aktuelle Situation. „Nun haben die Infektions- und Krankheitszahlen auch bei uns einen Extremwert erreicht, sind alle Reserven aufgebraucht, so dass wir leider nicht mehr um moderate Ausdünnungen unseres Angebots herumkommen.“

Am Samstag fahren alle Straßenbahn- und Buslinien nach dem gewohnten Samstagsfahrplan (Ausnahme ist die erwähnte Änderung auf der Nachtbuslinie F2), am Sonntag nach dem gewohnten Sonntagsfahrplan.

Die aktuellen Abfahrtszeiten erhalten Fahrgäste spätestens ab 27. März in der Online-Fahrplanauskunft unter www.rsag-online.de. Die Fahrpläne an den Haltestellen werden auch schnellstmöglich aktualisiert. Aufgrund der Vielzahl der Haltestellen können aber nicht alle Fahrpläne tagaktuell getauscht werden.

Digitaler Abfahrtsmonitor:

Oder einfach die Webseite abfahrten-rsag.de auf dem Smartphone öffnen und es werden die nächsten Abfahrten inklusive Verkehrs- oder Störungsmeldungen anzeigt – alles in Echtzeit.

Aktualisierung, 07.04.2022:

Ab 11. April: Notfall-Ferienfahrplan für Bus und Straßenbahn, Umleitung der Buslinien 39 und F1

Auch in den Osterferien fahren die Busse und Straßenbahnen der RSAG nach einem angepassten Notfallfahrplan. Von Montag, 11. April, bis einschließlich Mittwoch, 20. April 2022, gilt weiterhin der aktuelle Notfallfahrplan. Zusätzlich entfallen die ausgewiesenen Verstärkerfahrten im Schülerverkehr (S = verkehrt an Schultagen) in diesem Zeitraum.

Die nachfragestärksten Linien 1, 5 und 25 fahren weiterhin im gewohnten 10-Minuten-Takt.

Umleitung der Buslinien 39 und F1
Aufgrund von Bauarbeiten am Bahnübergang Thierfelderstraße fahren die Buslinien 39 und F1 vom 11. April bis voraussichtlich 20. April 2022 in beiden Richtungen teilweise in geänderter Linienführung.

Die Buslinie 39 fährt zwischen den Haltestellen Dethardingstraße und Mendelejewstraße in beiden Richtungen umgeleitet über S Parkstraße (Halt an der kombinierten Straßenbahn- und Bushaltestelle) – Saarplatz (Haltestelle Linie 25/27) – Bei der Tweel (Haltestelle Linie 27) – J.-Jungius-Straße (Haltestelle Linie 39, aber andere Straßenseite) – Beim Pulverturm (Haltestelle Linie 39, aber andere Straßenseite) – Campus Südstadt (Richtung Hbf. normale Haltestelle, in Richtung Lütten Klein Haltestelle Linie F1) – Klinikum Süd (Haltestelle Linie F1) – R.-Koch-Straße (Haltestelle Linie F1) – Südstadtcenter (Haltestelle Linie F1) – E.-Schlesinger-Straße (Haltestelle Linie F1). Die Haltestelle Platz der Jugend entfällt.

Die Nachtbuslinie F1 fährt zwischen den Haltestellen Doberaner Platz und Campus Südstadt in beiden Richtungen umgeleitet über Saarplatz (in Richtung Riekdahl Ersatzhalt in der Wismarschen Straße gegenüber dem Atrium, in Richtung Warnemünde Strand Originalhaltestelle) – Bei der Tweel (Haltestelle Linie 27) – J.-Jungius Straße (Haltestelle Linie 39) – Beim Pulverturm (Haltestelle Linie 39). Die Haltestellen S Parkstraße und Platz der Jugend entfallen.

Quelle: Rostocker Straßenbahn AG

Schlagwörter: Bus (58)Coronavirus (200)RSAG (175)Straßenbahn (127)