Haft nach Schüssen auf Polizeibeamtin

Nach Schüssen auf eine Polizeibeamtin sitzt der einschlägig vorbestrafte Tatverdächtige in Untersuchungshaft

17. März 2014
Haft nach Schüssen auf Polizeibeamtin
Haft nach Schüssen auf Polizeibeamtin

Nachdem ein 26-jähriger Rostocker auf eine Polizeibeamtin geschossen hatte, ordnete der zuständige Haftrichter heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rostock Untersuchungshaft gegen ihn an. Der Rostocker wurde in die JVA Waldeck verbracht. Der Beschuldigte ist bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten und einschlägig vorbestraft.

Die Ermittlungen zu diesem Fall dauern weiter an.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3538)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.