Ein Schwerverletzter nach Messerstecherei in Rostock

29-Jähriger nach Streit mit Küchenmesser schwer verletzt

31. August 2011
Polizei
Polizei

Am 30.08.2011, gegen 23.00 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus am Rostocker Mühlendamm zu einer Messerstecherei.

Der 29-jährige Geschädigte lud den 39-jährigen Tatverdächtigen in seine Wohnung ein. Dort konsumierten beide reichlich Alkohol. Im Laufe des Abends kam es zu verbalen Streitigkeiten in deren Folge der Tatverdächtige mit einem Küchenmesser auf den Geschädigten einstach. Der Geschädigte wurde in der Bauchgegend verletzt.

Durch den ebenfalls in der Wohnung befindlichen Bruder des Opfers wurde umgehend der Notarzt informiert.

Der Tatverdächtige konnte noch in der Wohnung vorläufig festgenommen werden.

Der Geschädigte wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung in das Klinikum Rostock verbracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Alkohol (268)Polizei (3512)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.