31. Stoltera-Küstenwaldlauf 2012 in Warnemünde

So viele Läufer wie noch nie haben am Volkslauf hinter den Dünen teilgenommen

29. April 2012, von
Der Hauptlauf des Stoltera-Küstenwaldlaufes führte über die Promenade beim Leuchtturm
Der Hauptlauf des Stoltera-Küstenwaldlaufes führte über die Promenade beim Leuchtturm

„Beiß die Zähne zusammen, Mama!“, „Tempo, Papa!“, „Super Zeit! Tolle Leistung!“ – so motiviert wie die Läufer des gestrigen Stoltera-Küstenwaldlaufs, so engagiert zeigten sich auch ihre Familienangehörigen beim Anfeuern entlang der Strecke. Die führte zwischen dem Warnemünder Leuchtturm und der Gaststätte Waldessaum über Promenade und Dünenweg durch den Küstenwald.

698 Sportler traten am Samstagvormittag an der Startlinie auf dem Sportplatz an – ein neuer Rekord, der sicherlich auch auf das angenehme Laufwetter zurückzuführen ist.

Über die Parkstraße, wo es zu Verkehrsbehinderungen kam, ging es dann in Richtung Strand. Die Läufer des zehn Kilometer langen Hauptlaufs, der zugleich der 5. Wertungslauf im Laufcup Mecklenburg-Vorpommern war, bogen nach rechts zum Leuchtturm ab. Für die Teilnehmer des drei Kilometer langen Schnupperlaufs und die Walker führte die Strecke gleich nach links in den Küstenwald.

Von sechs bis 80 Jahre reichte die Alterspanne der Sportbegeisterten, die nicht nur aus Mecklenburg-Vorpommern, sondern auch aus Bayern, Hessen und anderen Teilen Deutschlands nach Warnemünde gekommen waren.

Hinter den Dünen zum Küstenwald Richtung Stoltera
Hinter den Dünen zum Küstenwald Richtung Stoltera

Am erfolgreichsten waren die Greifswalder Läufer. Nach 36:38 Minuten erreichte Sandra Eltschkner (SG Greifswald) als erste Frau des Hauptlaufes das Ziel. Vor ihr waren bereits fünf Herren eingetroffen. In einer Zeit von 32:26 Minuten kehrte Benjamin Fredrich (SG Greifswald) als Schnellster wieder auf den Sportplatz zurück, gefolgt von den beiden Rostockern Dennis Weu und Karl Magnus Westphal vom TC Fiko. Bei den Frauen kamen die Ueckermünderin Anna Izabela Böge und die Greifswalderin Anja Kruse auf die Plätze zwei und drei. Insgesamt beendeten in 1:21:21 Stunden 398 Läufer den Hauptlauf.

Auf der Schnupperstrecke liefen die jungen Sportler vom 1. LAV Rostocker allen anderen voraus. Als Erster überquerte Adrian Poppe die Ziellinie nach 9:44 Minuten. Mit einer halben Minute Abstand war ihm Marvin Schwedes auf den Fersen. Als Drittes kam die erste Läuferin Leonie Poppe ins Ziel, gefolgt vom dritten männlichen Läufer, Max Schlapmann (Gnoiener SV). Die zweit- und drittschnellsten Läuferinnen waren Sophie Fischer (TC Fiko Rostock) und Charleen Richter (SC Rönnau 74).

Neben den Gesamtsiegern wurden auch in unterschiedlichen Altersklassen die drei Besten ermittelt. Ehrungen erhielten auch die besten Sportvereine und Betriebsteams.

Detaillierte Ergebnisse findet ihr auf der Website.

Schlagwörter: Küstenwaldlauf (4)Laufen (67)Sport (1006)Warnemünde (899)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.