Geselliger Nachmittag endet mit Kopfplatzwunde

Eine blutende Kopfplatzwunde trug ein 31-Jähriger heute Nachmittag in Toitenwinkel davon, nachdem er mit einem 42-Jährigen in Streit geriet und mit einem Totschläger geschlagen wurde

26. April 2016
Geselliger Nachmittag endet mit Kopfplatzwunde
Geselliger Nachmittag endet mit Kopfplatzwunde

Am Nachmittag des 26.04.2016 befanden sich sechs Personen in der Toitenwinkler Wohnung einer 28-jährigen Zeugin. Zwei Männer aus dieser Gruppe gerieten gegen 16:00 Uhr in Streit.

In dessen Folge schlug der 42-jährige Tatverdächtige dem 31-jährigen Geschädigten mit einem sogenannten Totschläger auf den Kopf und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung aus der Wohnung.

Der Geschädigte trug von der Auseinandersetzung eine blutende Kopfplatzwunde davon, welche ärztlich versorgt werden musste.

Bislang ist der Tatverdächtige unbekannten Aufenthaltes. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Körperverletzung (241)Polizei (3808)Toitenwinkel (173)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.