Hansa Rostock gewinnt in Meppen mit 3:2

Hansa Rostock setzt sich auswärts beim SV Meppen in der Nachspielzeit mit 3:2 (2:0) durch und behauptet die Tabellenspitze der 3. Liga

24. April 2021, von
Hansa Rostock gewinnt in Meppen mit 3:2
Hansa Rostock gewinnt in Meppen mit 3:2

Hansa Rostock gewinnt sein Auswärtsspiel beim SV Meppen in der Nachspielzeit mit 3:2 (2:0). John Verhoek und Pascal Breier brachten die Rostocker in der ersten Halbzeit in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Hausherren durch Markus Ballmert und Christoph Hemlein gelang Philip Türpitz in der Nachspielzeit der Siegtreffer. Mit 65 Punkten verteidigt Hansa die Tabellenspitze der 3. Liga.

Im Vergleich zum Remis gegen Wiesbaden nimmt Hansa-Cheftrainer Jens Härtel zwei Veränderungen vor. Für Nico Neidhart und Tobias Schwede stehen heute Nils Butzen und Lukas Scherff von Beginn an auf dem Platz.

Die Hausherren starten gut in die Partie. Nach einer Ecke von rechts schießt Christoph Hemlein aufs Rostocker Tor, Hansa-Torwart Markus Kolke kann den abgefälschten Schuss jedoch abwehren (8. Minute). Fünf Zeigerumdrehungen später köpft Jeron Al-Hazaimeh den Ball nach einem Freistoß über die Latte.

Das erste Tor fällt jedoch etwas überraschend für die Rostocker. Simon Rhein klaut dem Ex-Rostocker Willi Evseev die Kugel vom Fuß und flankt von der rechten Seite an den langen Pfosten, wo John Verhoek per Kopfball zur 1:0-Gästeführung trifft (27. Minute). Auf der Gegenseite klärt Julian Riedel einen Schuss von Marcus Piossek auf der Torlinie (30. Minute).

Kurz vor der Pause erhöht die Kogge auf 2:0. Pascal Breier köpft einen Rhein-Freistoß mit dem Rücken zum Tor in den gegnerischen Kasten. Mit der 2:0-Gästeführung geht es in die Halbzeitpause.

Eine Viertelstunde ist seit dem Seitenwechsel gespielt, als Nicolas Andermatt einen Freistoß an den langen Pfosten bringt. Markus Ballmert trifft per Kopf zum Anschluss (60. Minute).

Fast hätte Rostock kurz darauf den Zwei-Tore-Abstand wiederhergestellt, doch ein Scherff-Schuss prallt vom rechten Innenpfosten zurück in den Strafraum ab. Besser läuft es zwei Spielminuten später für Meppen. Nach einer Ecke kommt Christoph Hemlein frei zum Kopfball und gleicht zum 2:2 aus (67. Minute).

Die Entscheidung fällt erst in der Nachspielzeit. Jan Löhmannsröben holt einen Freistoß heraus. Rhein bringt diesen in den Strafraum, wo Manuel Farrona Pulido die Kugel auf Philip Türpitz ablegt, der zum 3:2-Endstand aus Gästesicht trifft (90+1. Minute).

Mit 65 Punkten behauptet Hansa die Tabellenspitze und hat weiterhin zwei Punkte mehr auf dem Konto als Ingolstadt (3:2 gegen Zwickau). Weiter geht es für die Kogge am 4. Mai, wenn der FC Ingolstadt 04 zum direkten Aufstiegskampf im Ostseestadion zu Gast ist.

Tore:
0:1 John Verhoek (27. Minute)
0:2 Pascal Breier (43. Minute)
1:2 Markus Ballmert (60. Minute)
2:2 Christoph Hemlein (67. Minute)
2:3 Philip Türpitz (90+1. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Nils Butzen, Julian Riedel, Damian Roßbach (Sven Sonnenberg, 59. Minute), Lukas Scherff
Jan Löhmannsröben, Simon Rhein
Nik Omladic (Korbinian Vollmann, 84. Minute), Bentley Baxter Bahn (Philip Türpitz, 84. Minute), Pascal Breier (Manuel Farrona Pulido, 70. Minute)
John Verhoek (Erik Engelhardt, 70. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (875)Fußball (820)Sport (1094)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.