Missglückter Überfall mit Messer und Schreckschusswaffe

Nach einem Überfall auf ein asiatisches Bistro konnten die beiden tatverdächtigen Brüder in unmittelbarer Nähe des Tatorts vorläufig festgenommen werden

14. Januar 2013
Überfall auf asiatisches Bistro in der Alt Bartelsdorfer Straße
Überfall auf asiatisches Bistro in der Alt Bartelsdorfer Straße

In Rostock drangen am Sonntagabend gegen 20:00 Uhr zwei junge Männer in ein asiatisches Bistro ein. Ein 17-jähriger Täter bedrohte im Gastraum einen 19-jährigen Mitarbeiter mit einem Messer. Der zweite Tatverdächtige (26 Jahre) bedrohte einen 50-jährigen Mitarbeiter hinter dem Tresen und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Der couragierte Mann hinter dem Tresen erkannte jedoch, dass der Revolver eine Schreckschusswaffe ist und sprach die beiden tatverdächtigen Männer hieraufhin an. Die beiden Rostocker rechneten offensichtlich nicht mit dieser Reaktion und flohen ohne Beute aus dem Bistro in der Alt Bartelsdorfer Straße.

Der heranwachsende Mitarbeiter informierte umgehend den Polizeinotruf. Die sofort eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion Rostock konnten in unmittelbarer Nähe die beiden tatverdächtigen Brüder vorläufig festnehmen.

Die Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Rostock hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen. Beide Täter sind der Polizei bereits aus mehreren Straftaten bekannt. Die beiden Brüder müssen sich nun wegen schweren Raubes verantworten.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brinckmansdorf (84)Polizei (3630)Überfall (115)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.