Versuchter Raub in Lütten Klein

Im Bereich der Stadtautobahn Höhe Burger King kam es vergangene Nacht zu einem versuchten Raub – die beiden Tatverdächtigen wurden von der Polizei vorläufig festgenommen

23. September 2016
Versuchter Raub in Lütten Klein
Versuchter Raub in Lütten Klein

Am 23.09.2016 gegen 02:15 Uhr kam es in Rostock im Bereich der Stadtautobahn Höhe Burger King zu einem versuchten Raub.

Die beiden 28- und 25-jährigen Tatverdächtigen sprachen drei Geschädigte an und forderten Bargeld, Wertsachen und die Herausgabe eines Handys.

Als sich die Geschädigten weigerten, schlug ein Tatverdächtiger einem 19-jährigen Geschädigten mit der flachen Hand ins Gesicht, so dass dessen Brille beschädigt wurde. Dieser flüchtete mit seiner 25-jährigen Bekannten in Richtung Shell Tankstelle St.-Petersburger-Straße. Nun schlugen und traten die Beschuldigten gemeinschaftlich auf den verbliebenen 37-jährigen Geschädigten ein.

Anschließend folgten die Täter der flüchtigen Geschädigten zur Tankstelle. Hier konnten die Täter von den eingesetzten Polizeikräften gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Die beiden männlichen Geschädigten erlitten keine äußeren Verletzungen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Lütten Klein (279)Polizei (3623)Raub (353)Stadtautobahn (59)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.