Raub am Busbahnhof Lütten Klein

Nach dem Raub einer Schachtel Zigaretten konnten die beiden Tatverdächtigen heute Vormittag in unmittelbarer Nähe des Tatorts am Busbahnhof Lütten Klein festgenommen werden

23. August 2014
Zigaretten am Busbahnhof Lütten Klein geraubt
Zigaretten am Busbahnhof Lütten Klein geraubt

Am Samstagvormittag gegen 09:40 Uhr wurde ein 17-jähriger Rostocker am Busbahnhof Rostock Lütten Klein von zwei ihm unbekannten männlichen Personen angesprochen und um eine Zigarette gebeten. Er gab eine heraus.

Eine der beiden Personen versuchte nunmehr, dem Geschädigten die Schachtel Zigaretten, die er noch in der Hand hielt, zu entreißen. Da der Geschädigte seine Zigaretten festhielt, drohte die Person mit erhobener Faust Schläge an. Nunmehr ließ der Geschädigte los und die beiden Personen flüchteten.

Zwei Polizeibeamte des Polizeireviers Lichtenhagen, die auf Streife den Busbahnhof unmittelbar nach der Tat befuhren, wurden vom Geschädigten angehalten und nahmen umgehend die Suche nach den flüchtigen Tätern auf. Zwei Personen, ein 20-jähriger und ein 24-jähriger Rostocker, konnten in unmittelbarer Nähe gesichtet und festgenommen werden.

Ein Atemalkoholtest ergab, dass beide Täter alkoholisiert waren. Nachdem bei beiden Personen eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt wurde, konnten sie die Polizeidienststelle verlassen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dieser Raubstraftat aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Lütten Klein (277)Polizei (3555)Raub (351)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.