Verkehrsunfall auf der Vorpommernbrücke

Bei einem Auffahrunfall auf der B 105, Höhe Vorpommernbrücke, wurden am Dienstagnachmittag drei Personen leicht verletzt

1. Oktober 2013
Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen auf Rostocker Vorpommernbrücke
Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen auf Rostocker Vorpommernbrücke

Am 01.10.2013 gegen 15:50 Uhr kam es in Rostock auf der Vorpommernbrücke zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge zwei Personen leicht verletzt wurden.

Der 27-jährige Fahrer eines Transporters Mercedes Vito aus dem Landkreis Mecklenburg-Strelitz befuhr die Rövershäger Chaussee aus Richtung Stralsund kommend in Richtung Stadtmitte.

Auf der Vorpommernbrücke fuhr er auf einen vor ihm fahrenden Pkw Peugeot auf und schob diesen auf den davor fahrenden Pkw VW.

Durch den Zusammenstoß erlitt die 29-jährige Fahrerin des Pkw Peugeot ein Schleudertrauma, ihre im Pkw mitfahrende 2-jährige Tochter einen Schreck. Die 47-jährige Fahrerin des VW erlitt ebenfalls ein Schleudertrauma. Die drei Verletzten, die alle aus Rostock stammen, wurden in ein Rostocker Krankenhaus verbracht.

Der Transporter und der Pkw Peugeot wurden durch einen Abschleppdienst geborgen. Auf der Vorpommernbrücke musste für ca. 1 Stunde eine Fahrspur in jede Richtung gesperrt werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 EUR geschätzt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3555)Unfall (582)Vorpommernbrücke (20)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.