Radfahrerin bei Unfall in der Südstadt verletzt

Eine 53-jährige Fahrradfahrerin wurde gestern in der Südstadt bei einem Unfall mit einem Pkw leicht verletzt

21. Juli 2020
Radfahrerin bei Unfall in der Südstadt verletzt
Radfahrerin bei Unfall in der Südstadt verletzt

In der Rostocker Südstadt ereignete sich gestern ein Verkehrsunfall zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Autofahrer. Die 53-jährige Fahrradfahrerin wurde dabei leicht verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 35-jähriger Autofahrer gegen 8:30 Uhr die Ziolkowskistraße. An der Kreuzung Ziolkowskistraße / Erich-Schlesinger-Straße wollte er nach links abbiegen. Zeitgleich kam eine 53-jährige Fahrradfahrerin von rechts kommend auf dem Radweg angefahren.

Beim Abbiegen übersah der Autofahrer die Frau, sodass es zum Zusammenstoß kam. Die Radfahrerin fiel auf die Motorhaube des Pkw und kam vor dem Pkw zum Liegen. Sie zog sich dabei diverse Verletzungen zu.

Die Radfahrerin wurde zur weiteren Behandlung in ein Klinikum gebracht. Bei den Beteiligten handelt es sich um Personen deutscher Herkunft.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3794)Südstadt (159)Unfall (636)

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  • Alfred sagt:

    In der Straßenverkehrsordnung wird eindeutig darauf hingewiesen, dass innerhalb geschlossener Ortschaften der Radweg auf beiden Seiten der Straße geführt werden soll. Warum man auf dieser Seite der Erich-Schlesinger-Straße sich nicht daran hält, ist wunderlich. Vor allem, weil der Radweg an der Stelle für eine beidseite Nutzung eindeutig zu schmal ist.

    Solche Unfälle sind durch die Verkehrsführung schwierig zu vermeiden. Hoffentlich geht es der Radfahrerin bald wieder gut.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.