Kind nach Verkehrsunfall in Lichtenhagen verletzt

Bei Rot fuhr ein 7-jähriger Junge mit seinem Roller auf die Straße und wurde dabei von einem Pkw erfasst und verletzt

29. Februar 2012
Ein 7-jähriger Junge wurde in Lichtenhagen von einem Pkw erfasst und verletzt
Ein 7-jähriger Junge wurde in Lichtenhagen von einem Pkw erfasst und verletzt

Die 70-jährige Fahrerin eine PKW Toyota Yaris befuhr gegen 15:45 Uhr die Schleswiger Straße in Rostock. An der Kreuzung der Eutiner Straße zeigte die Lichtzeichenanlage das Signal „Grün“ für die weitere Fahrtrichtung der Fahrzeugführerin.

Trotz des Signals „Rot“ für den querenden Verkehr fuhr ein 7-jähriger Junge mit seinem Roller auf die Straße und wurde hierbei von dem Toyota Yaris erfasst.

Das Kind erlitt Verletzungen und musste zur weiteren Behandlung in die Rostocker Kinderchirurgie verbracht werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Kinder (165)Lichtenhagen (155)Polizei (3549)Unfall (582)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.