Verkehrsunfall zwischen Kind und Lkw

Ein achtjähriger Junge wurde am Montagmorgen in der Rostock Südstadt bei einem Verkehrsunfall mit einem Lkw der Stadtentsorgung leicht verletzt

14. September 2021
Verkehrsunfall zwischen Kind und Lkw
Verkehrsunfall zwischen Kind und Lkw

Ein achtjähriges Kind fuhr mit seinem Fahrrad am Montagmorgen, kurz vor 08.00 Uhr, zur Grundschule über die Rostocker Max-von-Laue-Straße.

Zeitgleich befand sich in dieser Straße ein Lkw der Stadtentsorgung. Die Arbeiter leerten die Container. Ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge kam es beim Überqueren der Fahrbahn des Kindes zum Zusammenstoß mit dem anfahrenden Lkw. Das Fahrrad wurde eingeklemmt und komplett beschädigt. Der Junge wurde leicht verletzt. Der Vater kam umgehend zur Unfallstelle. Das Kind wurde mittels Rettungswagen in die Klinik gebracht. Die Arbeiter begaben sich selbstständig in ärztliche Betreuung.

Es wurde eine Verkehrsunfallanzeige und eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Die Rostocker Kriminalpolizei wird im Rahmen ihrer Ermittlungen auch die Unfallursache erforschen. Alle am Verkehrsunfall beteiligten Personen sind deutscher Herkunft.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Fahrrad (155)Lkw (5)Polizei (3876)Südstadt (165)Unfall (654)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.