Tödlicher Motorradunfall bei Lambrechtshagen

Ein 21-jähriger Rostocker Motorradfahrer kam heute Nachmittag auf der Kreisstraße 11 zwischen Lambrechtshagen und Allershagen bei einem Verkehrsunfall ums Leben

13. Mai 2017
Tödlicher Motorradunfall bei Lambrechtshagen
Tödlicher Motorradunfall bei Lambrechtshagen

Am 13.05.2017 gegen 15:45 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße 11 zwischen den Ortschaften Lambrechtshagen und Allershagen ein schwerer Verkehrsunfall bei dem ein junger Motorradfahrer ums Leben kam.

Der 21-jährige Rostocker befuhr mit einem Motorrad die Kreisstraße 11 von Lambrechtshagen kommend in Richtung Allershagen.

Nachdem er ein anderes Motorrad kurz vor einer Linkskurve überholt hatte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam im Kurvenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Motorradfahrer geriet in den Straßengraben, überschlug sich mehrfach und wurde schließlich gegen die Pfähle eines Werbeschildes geschleudert.

Er verstarb noch an der Unfallstelle. Ersthelfer, die dem Mann zur Hilfe eilten, sowie die eingesetzten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Das genaue Unfallgeschehen muss noch geklärt werden, hierzu kam unter anderem ein Sachverständiger der Dekra zum Einsatz.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Motorrad (26)Polizei (3425)Unfall (561)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.