Radfahrer bei Verkehrsunfall in Lütten Klein schwer verletzt

Schwer verletzt wurde heute Mittag ein 67-jähriger Radfahrer, der im Kreuzungsbereich St.-Petersburger-Straße/Warnowallee mit einem Pkw zusammenstieß

7. September 2016
Radfahrer bei Verkehrsunfall in Lütten Klein schwer verletzt
Radfahrer bei Verkehrsunfall in Lütten Klein schwer verletzt

Schwerste Verletzungen erlitt ein 67-jähriger Radfahrer am heutigen Vormittag in Rostock bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw.

Der Unfall ereignete sich gegen 11:35 Uhr im Kreuzungsbereich St.-Petersburger-Straße / Ecke Warnowallee. Der Radfahrer überquerte die Fahrbahn im Bereich der dortigen Ampelkreuzung. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem nach rechts in die Warnowallee abbiegenden Pkw Mitsubishi.

Dabei wurde der 67-Jährige vom Rad geschleudert und erheblich verletzt. Er wurde umgehend ins Krankenhaus eingeliefert. Der Pkw-Fahrer (71) blieb unverletzt.

Zur Unfallursache und zum konkreten Unfallhergang ermitteln jetzt Polizei und Dekra. Im Rahmen der Unfalluntersuchung muss jetzt auch geklärt werden, ob einer der Unfallbeteiligten das Lichtzeichen der Ampel missachtete. Die Ermittlungen dauern an.

Zusätzlich bittet die Polizei um Mithilfe. Obwohl gegen 11:35 Uhr der Bereich St.-Petersburger-Straße / Ecke Warnowallee von Anwohnern stark frequentiert wird, konnte bisher kein Unfallzeuge ermittelt werden.

Gesucht werden jetzt mögliche Zeugen, die sich am gestrigen Mittwoch in der Nähe der Unfallstelle aufgehalten und den Verkehrsunfall an sich oder auch das Verhalten der beiden Unfallbeteiligten beobachtet haben.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Lütten Klein (273)Polizei (3508)Unfall (578)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.