Verkehrsunfall in Lütten Klein

Im Kreuzungsbereich Warnowallee/St. Petersburger Straße in Rostock-Lütten Klein kam es heute Mittag zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw

28. Juli 2020
Verkehrsunfall in Lütten Klein
Verkehrsunfall in Lütten Klein

Am 27. Juli 2020, gegen 13.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw im Kreuzungsbereich Warnowallee/St. Petersburger Straße.

Als ein 45-Jähriger mit seinem Pkw aus der Warnowallee kommend nach rechts in die St.-Petersburger Straße abbiegen wollte, überholte er linksseitig ein anderes vor ihm verkehrsbedingt wartendes Auto. Allerdings beachtete er beim Fahrstreifenwechsel einen 52-jährigen Pkw-Fahrer nicht, der parallel zu ihm auf der Geradeausspur in Richtung Ostseeallee unterwegs war. Demzufolge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Beide Fahrzeuge rutschten in den Kreuzungsbereich und blieben dort stehen. Der 20-jährige Beifahrer vom Pkw, der auf der Geradeausspur fuhr, wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Beide Pkw wurden abgeschleppt. Die Linksabbiegerspuren aus der St.-Petersburger Straße in Richtung Warnowtunnel waren für eine Stunde gesperrt.

Alle Unfallbeteiligten sind deutscher Herkunft.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Lütten Klein (295)Polizei (3781)Unfall (630)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.