Radfahrer bei Verkehrsunfall in der KTV verletzt

Ein 32-jähriger Radfahrer wurde gestern Morgen verletzt, als er in der Ulmenstraße ins Rutschen kam, stürzte und von einem nachfolgenden Pkw angefahren wurde

1. März 2018
Radfahrer bei Verkehrsunfall in der KTV verletzt
Radfahrer bei Verkehrsunfall in der KTV verletzt

Trotz der radfahrerunfreundlichen Witterung sind in der Hansestadt viele Verkehrsteilnehmer mit Fahrrädern unterwegs.

So kam ein Rostocker gestern gegen 07:40 Uhr mit seinem Rad auf der glatten Fahrbahn zu Fall und wurde anschließend von einem Pkw angefahren.

Der 32-Jährige befuhr die Ulmenstraße, als er in rutschen kam und stürzte. Der Fahrer (35) eines VW Passat konnte trotz Gefahrenbremsung seinen Pkw nicht zum Stehen bringen. Er fuhr erst gegen das Rad und touchierte dann den am Boden liegenden Radfahrer. Dieser wurde verletzt und zur weiteren Kontrolle in ein Krankenhaus verbracht.

Zur Unfallursache und zum konkreten Unfallhergang ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Die Rostocker Polizei appelliert in diesem Zusammenhang an alle Verkehrsteilnehmer sich rücksichtsvoll und regelgerecht zu verhalten. Wenn die Straßen glatt sind, sollte mehr Abstand zum Vordermann gehalten werden als sonst, denn der Bremsweg wird auf glatter Fahrbahn deutlich länger.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Fahrrad (122)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (214)Polizei (3456)Ulmenstraße (7)Unfall (569)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.