Rollstuhlfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein 84-jähriger Rollstuhlfahrer wurde heute Mittag schwer verletzt, als er beim Überqueren der Grubenstraße von einem einbiegenden Pkw erfasst wurde und umkippte

2. November 2017
Rollstuhlfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rollstuhlfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Nach dem Zusammenstoß mit einem Pkw ist ein Rollstuhlfahrer heute Mittag schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Der Unfall ereignete sich gegen 12:20 Uhr in der Rostocker Innenstadt. Ein 84-jähriger Rollstuhlfahrer überquerte gerade die Grubenstraße in Richtung Kleine Mönchenstraße, als ein Pkw Mercedes in die Grubenstraße einbog.

Dabei kam es zum Zusammenstoß und der 84-Jährige kippte aus seinem Rollstuhl auf die Straße. Der Rentner erlitt schwere Verletzungen an Kopf und Becken. Der Mercedesfahrer (47) blieb unverletzt.

Die Unfallstelle wurde vorübergehend gesperrt und konnte erst nach dem Einsatz eines Dekra-Sachverständigen gegen 14:00 Uhr wieder freigegeben werden. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern weiter an.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3428)Unfall (562)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.