Auto bleibt auf Straßenbahnschienen stecken

Verkehrsbehinderungen auf dem Südring/Ecke Platz der Freundschaft

8. Dezember 2011, von
Eingegleistes Auto auf dem Südring sorgt für Verkehrsbehinderung
Eingegleistes Auto auf dem Südring sorgt für Verkehrsbehinderung

„Auf der Schiene fahren eigentlich nur wir“, betonte heute Abend ein Mitarbeiter der RSAG-Unfallhilfe. Sie wurde gerufen, weil sich ein PKW im Gleis der Straßenbahn auf der Kreuzung Südring/Platz der Freundschaft verirrt hatte.

Ein älterer Herr, der den Wagen mit Rostocker Kennzeichen fuhr, hatte beim Abbiegen nicht die richtige Spur gefunden und blieb im Schotterbett stecken. „Eingleisen“ heißt das Phänomen unter Fachleuten und in diesem Fall war das Fahrzeug so fest, dass es gar nicht so leicht herauszubekommen war. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen und Verzögerungen auf den Straßenbahnlinien aus Richtung Südstadt.

Schlagwörter: Polizei (3809)RSAG (162)Straßenbahn (114)Südstadt (159)Unfall (638)Verkehr (434)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.