Verkehrsbeeinträchtigungen nach Unwetter in Rostock

Ein Unwetter mit Starkregen führte im Verlauf des heutigen Tages zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Hansestadt Rostock

11. Juni 2014
Ein Unwetter mit Starkregen führte heute in Rostock zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen
Ein Unwetter mit Starkregen führte heute in Rostock zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen

Starkregen führte im Verlauf des heutigen Tages zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Hansestadt. Vor allem in der Zeit von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr kam der Verkehr an vielen Stellen in Rostock zum Erliegen.

Betroffen waren u.a. der Goethe- und der Holbeinplatz, die Kopernikusstraße und die Parkstraße. Im Bereich Lütten Klein gab es erhebliche Beeinträchtigungen in der Rigaer Straße und in Gehlsdorf war die Pressentinstraße betroffen. Zum Teil mussten Straßen vorübergehend voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden, bis das Wasser wieder abgeflossen war.

Auf dem unbefestigten Parkplatz „Am Strande“ im Rostocker Stadthafen staute sich das Regenwasser
Auf dem unbefestigten Parkplatz „Am Strande“ im Rostocker Stadthafen staute sich das Regenwasser

In bis zu 50 cm tiefen Wasserlachen blieben Fahrzeuge liegen, z.B. in der Kopernikusstraße und am Holbeinplatz. Auf dem unbefestigten Parkplatz „Am Strande“ staute sich Regenwasser in einer Senke, so dass eine großflächige Wasserlache entstand. Fahrzeuge, die hier parkten und radtief im Wasser standen, wurden vorsorglich umgesetzt.

In der Leo-Tolstoi-Straße in Evershagen schlug ein Blitz in einen Baum direkt neben einem Wohnhaus ein. Glücklicherweise kam hier niemand zu Schaden.

Wetterbedingte Verkehrsunfälle wurden der Polizei nicht gemeldet.

Die Rostocker Polizei appelliert an alle Verkehrsteilnehmer auch weiterhin so vorsichtig zu fahren, denn bis in die späten Abendstunden muss im Bereich der Hansestadt Rostock gebietsweise mit weiteren schweren Gewittern gerechnet werden.

Quelle & Fotos: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (2352)Unwetter (23)Verkehr (319)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar