Verkehrsunfall am Werftdreieck legt Berufsverkehr lahm

Ein Verkehrsunfall mit weitreichenden Folgen für den morgendlichen Berufsverkehr ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 05:15 Uhr am Werftdreieck, einem Verkehrsknotenpunkt in Rostock.

25. April 2023
Verkehrsunfall am Werftdreieck legt Berufsverkehr lahm
Verkehrsunfall am Werftdreieck legt Berufsverkehr lahm

Der 41-jährige Fahrer eines VW Caddy befuhr die Kreuzung aus Richtung Maßmannstraße kommend in Richtung Werftstraße. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Seat. Durch die Kollision wurde der Seat gegen einen Ampelmast geschoben. Der 71-jährige Fahrer und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Beide erlitten einen Schock. Die Beifahrerin wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Caddys wurde ebenfalls leicht verletzt.

Infolge des Unfalls kam es zu einem Ausfall der Ampelanlage und damit zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die bis 09:30 Uhr andauerten. Der Verkehr wurde in dieser Zeit durch Polizeibeamte geregelt. In der Hamburger Straße ereigneten sich staubedingt zwei weitere kleinere Auffahrunfälle. Personen kamen hierbei nicht zu Schaden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache und zum Unfallhergang dauern derzeit noch an.

Dabei wird auch geprüft, ob der Fahrer des VW Caddy bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren ist.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Kröpeliner-Tor-Vorstadt (256)Polizei (3967)Unfall (668)Werftdreieck (16)