Verkehrsunfall mit einer getöteten Person auf der A 20

Einen Toten und mehrere Verletzte forderte ein Verkehrsunfall, der sich gestern Nachmittag auf der BAB 20 in Höhe der Ausfahrt Rostock-West ereignete

16. Oktober 2015
Verkehrsunfall mit einer getöteten Person auf der A 20
Verkehrsunfall mit einer getöteten Person auf der A 20

Am 15.10.2015 gegen 17:50 Uhr ereignete sich auf der BAB 20 Höhe der Ausfahrt Rostock West ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein schwedischer 84-jähriger Honda Fahrer befuhr nach Zeugenaussagen die Anschlussstelle Rostock West in die falsche Richtung. Beim Versuch, auf der Fahrbahn zu wenden, wurde das querstehende Fahrzeug des schwedischen Ehepaares von einem in gleicher Richtung fahrenden dänischen Kleintransporter VW T4 mit einer dreiköpfigen polnischen Familie erfasst.

Durch die Kollision wurde das schwedische Ehepaar in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Die 83-jährige Beifahrerin verstarb noch am Unfallort, der PKW Fahrer wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus verbracht. Der polnische 39-jährige Vater, die 38-jährige Mutter und die 8-jährige Tochter aus dem VW T4 erlitten leichte Verletzungen und wurden zunächst ebenfalls ins Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Autobahn (92)Polizei (3454)Unfall (569)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.