Fußgänger bei Unfall in Schmarl schwer verletzt

Auf dem Schmarler Damm wurde am Sonntagabend ein Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn angefahren und schwer verletzt

20. Juli 2020
Fußgänger bei Unfall in Schmarl schwer verletzt
Fußgänger bei Unfall in Schmarl schwer verletzt

Am 19.07.2020 kam es gegen 19:55 Uhr auf dem Schmarler Damm zwischen der Agip-Tankstelle und der Einfahrt zum Kolumbusring zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der 43-jährige deutsche Fahrer des PKW den rechten Fahrstreifen in Richtung Groß Klein, als unvermittelt ein Fußgänger die Fahrbahn betrat. An der Unfallstelle befindet sich ein Übergang zur Kleingartenanlage.

Trotz einer Vollbremsung konnte der Fahrzeugführer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. In der Folge wurde der 45-jährige deutsche Fußgänger frontal vom PKW erfasst und schlug mit dem Kopf auf der Windschutzscheibe auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Fußgänger zurück auf die Fahrbahn geschleudert und blieb dort schwer verletzt liegen.

Zeugen des Unfalls eilten dem Verletzten sofort zur Hilfe und verständigten den Rettungsdienst.

Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,55 Promille.

Daraufhin erfolgte eine Blutprobenentnahme beim Fahrzeugführer und die Sicherstellung des Führerscheins.

Während der Unfallaufnahme blieb die Fahrbahn in Richtung Groß Klein für ca. 1 Stunde voll gesperrt.

Zur genauen Ermittlung der Unfallursache kam ein Sachverständiger der Dekra am Unfallort zum Einsatz.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3810)Schmarl (129)Unfall (638)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.