Versuchter Handtaschen-Raub in Warnemünde

In einer Parkanlage in Warnemünde versuchte ein Mann einer 68-jährigen Frau die Handtasche zu rauben – der Täter musste ohne Beute fliehen

7. Juni 2019
Versuchter Handtaschen-Raub in Warnemünde
Versuchter Handtaschen-Raub in Warnemünde

Am 06.06.2019 ereignete sich gegen 19:50 Uhr in der Parkanlage auf Höhe des Parkhauses in der Parkstraße Warnemünde ein versuchter Raub.

Der Täter näherte sich auf einem Fahrrad der 68-jährigen Geschädigten von hinten und versuchte, ihr die Handtasche aus der Hand zu reißen.

Die Geschädigte leistete heftige Gegenwehr, worauf der Täter zu Fall kam und anschließend ohne Beute und ohne Fahrrad in unbekannte Richtung floh.

Der Täter wurde durch die Geschädigte und einen Zeugen wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • scheinbares Alter: ca. 20 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • schlank

Bekleidet mit

  • grauer Jogginghose
  • dunkelblauer Jacke
  • Kapuze oder Basecap

Der Täter war während der Tat mit einem Tuch vermummt.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann Hinweise zum Verbleib des Täters oder sonstige Angaben zum Tathergang machen, die zur Ergreifung des Täters führen?

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock unter 0381-49161616 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Aktualisierung, 01. Juli 2019:

Ein Raub, der 06.06.2019 um 19:53 Uhr in Warnemünde im Stephan-Jantzen-Park verübt wurde, ist aufgeklärt. Einer 68-jährigen Dame wurde durch einen vermummten Fahrradfahrer die Handtasche entwendet. Der Tatverdächtige flüchtete anschließend mit der Handtasche und wurde durch eine Zeugin verfolgt. Es gelang ihm jedoch unerkannt zu entkommen, wobei er die Handtasche auf der Flucht wegwarf.

Diese konnte gefunden und der Geschädigten wieder übergeben werden, sodass kein finanzieller Schaden entstand. Die 68-Jährige wurde bei dem Raubüberfall glücklicherweise nicht verletzt. Häufig überwiegen jedoch die psychischen Folgen einer solchen Straftat, unten denen die Opfer meistens lange leiden.

Durch umfangreiche kriminalpolizeiliche Ermittlungen konnte ein 21-Jähriger der Tat überführt werden. Der Rostocker ist bereits in der Vergangenheit mehrfach wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3625)Raub (353)Warnemünde (949)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.