Eisglätte sorgt für Verkehrsunfälle

Mit einsetzender Eisglätte kam es in der Nacht zum 15. Dezember 2012 im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Rostock zu witterungsbedingten Verkehrsunfällen

15. Dezember 2012
Eisglätte sorgt für Verkehrsunfälle
Eisglätte sorgt für Verkehrsunfälle

In der Nacht vom 14. zum 15. Dezember 2012 kam es im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Rostock immer wieder zu witterungsbedingten Verkehrsunfällen.

Mit einsetzender Eisglätte in den westlichen Landesteilen kam es zwischen 23:30 bis 03:00 Uhr zu insgesamt 18 Verkehrsunfällen. Immer war die nichtangepasste Geschwindigkeit an die vorherrschenden Straßen- und Witterungsbedingungen unfallursächlich. Insgesamt verletzten sich vier Personen leicht.

Die meisten Fahrzeugführer stellten sich auf die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes ein bzw. ließen ihr Fahrzeug gleich ganz stehen.

In den frühen Morgenstunden wird mit Tauwetter und damit mit einer deutlichen Entspannung der Verkehrssituation gerechnet.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Glatteis (3)Polizei (3555)Unfall (582)Verkehr (391)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.