Betäubungsmittel bei Wohnungen sichergestellt

Bei der Durchsuchung von drei Wohnungen in Evershagen und Lütten Klein stieß die Polizei gestern Abend auf Drogen, Streckmittel sowie Dealer- und Konsumentenutensilien

2. Juni 2017
Betäubungsmittel bei Wohnungen sichergestellt
Betäubungsmittel bei Wohnungen sichergestellt

Am 1. Juni 2017, gegen 20.45 Uhr, haben Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Rostock in der Osloer Straße und in der Henrik-Ibsen-Straße in Rostock drei Wohnungen durchsucht.

Hierbei stießen die Beamten auf Drogen (Marihuana und Amphetamine), Streckmittel sowie Dealer- und Konsumentenutensilien.

Vorausgegangen waren den Durchsuchungen Ermittlungen, die den Verdacht erhärteten, dass drei 29-, 35- und 40-jährigen Männer aus Rostock unerlaubt Handel mit Betäubungsmitteln betrieben. Aufgrund dessen erließ das Amtsgericht Rostock auf Antrag der Staatsanwaltschaft Rostock einen Durchsuchungsbeschluss. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Drogen (101)Evershagen (187)Lütten Klein (277)Polizei (3599)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.