Alkoholisierter Radfahrer beißt Polizeibeamten

Nachdem ein Radfahrer in Heiligendamm gegen zwei parkende Autos fuhr, wehrte sich der über 60-Jährige im Anschluss gegen einen Polizisten und biss ihn in den Arm

18. Mai 2012
Alkoholisierter Radfahrer beißt Polizeibeamten
Alkoholisierter Radfahrer beißt Polizeibeamten

Gegen 21:00 Uhr des gestrigen Tages bemerkte ein Bürger, dass ein Radfahrer mit seinem Rad in der Straße Am Strand in Heiligendamm gegen zwei parkende Autos fuhr und dann auf die Fahrbahn stürzte. Der Radfahrer wurde durch den ca. 50-jährigen Zeugen bis zum Eintreffen der per Notruf 110 alarmierten Polizei festgehalten.

Bei Prüfung des Sachverhaltes wehrte sich der über 60-Jährige gegen die polizeilichen Maßnahmen, indem er einen Polizeivollzugsbeamten des Polizeihauptreviers Bad Doberan in den rechten Arm biss. Darüber hinaus beleidigte und bedrohte der Tatverdächtige die eingesetzten Beamten.

Eine Atemalkoholkontrolle beim Radfahrer erbrachte einen Wert von beinahe 2 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt.

Die Biss- und Schürfwunden des Kollegen wurden medizinisch versorgt. Der Mitarbeiter ist weiterhin dienstfähig.

Die polizeilichen Ermittlungen gegen den alkoholisierten Radfahrer werden fortgeführt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Alkohol (276)Heiligendamm (6)Polizei (3624)Verkehr (401)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.