Alkoholisierter Radfahrer schlägt und beißt Polizisten

Mit mehr als 2 Promille Atemalkoholwert fiel ein Radfahrer der Polizei in der Margaretenstraße auf – der 37-jährige Rostocker schlug auf die Polizisten ein und biss einem Beamten in die Hand

10. Juli 2017
Alkoholisierter Radfahrer schlägt und beißt Polizisten
Alkoholisierter Radfahrer schlägt und beißt Polizisten

Bereits in der Nacht zum vergangenen Samstag zog ein Rostocker das Interesse einer Polizeistreife auf sich, weil er offensichtlich sein Rad nicht unter Kontrolle hatte.

Der 37-Jährige wurde daraufhin von den Beamten gegen 01:00 Uhr in der Margaretenstraße kontrolliert. Eine Atemalkoholkontrolle bestätigte dann den Verdacht der Trunkenheitsfahrt. Der Rostocker hatte einen Atemalkoholwert von 2,29 Promille.

Das Verhalten des bis dahin eher ruhigen Delinquenten schlug sofort in Aggressivität um, als die Beamten ihm die weiteren polizeilichen Maßnahmen aufzeigten. Der Rostocker schlug auf die Polizisten ein und biss einem Beamten in die Hand.

Schließlich beruhigte sich der Rostocker wieder. Gegen ihn wird jetzt wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (262)Fahrrad (121)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (214)Polizei (3451)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.