Betrüger ergaunert Hunderte Euro in Rostocker Geschäften

Ein angeblicher Glasreiniger spazierte am Dienstagnachmittag in mehrere Rostocker Geschäfte, forderte ausstehende Zahlungen und bekam tatsächlich Geld

18. Juli 2013
Angeblicher Glasreiniger ergaunert Hunderte Euro in Rostocker Geschäften
Angeblicher Glasreiniger ergaunert Hunderte Euro in Rostocker Geschäften

Er käme von einer Glasreinigungsfirma und wolle den noch ausstehenden Rechnungsbetrag abholen – mit dieser Masche ergaunerte ein Betrüger in der Rostocker Innenstadt mehrere Hundert Euro.

Der Unbekannte, der telefonierend die drei betroffenen Läden betrat und dann jeweils vorgab mit der Geschäftsleitung telefoniert zu haben, wirkte dabei offenbar so überzeugend, dass die Angestellten die geforderten Summen auszahlten. Dafür gab es dann sogar eine Quittung.

Erst im Nachhinein überprüften die Mitarbeiter die Angaben des vermeintlichen Fensterputzers und stellten dann jeweils fest, dass sie auf einen Betrüger hereingefallen waren. Die vermeintlichen Telefonate mit den Geschäftsinhabern hatte es nie gegeben.

Die Betrugsfälle, die gestern angezeigt wurden, ereigneten sich bereits am Dienstag zwischen 15:00 Uhr und 17:30 Uhr. Zur Beschreibung des unbekannten Täters ist bisher Folgendes bekannt:

  • 40 bis 45 Jahre alt
  • ca. 1,75 bis 1,85 Meter groß
  • spricht hochdeutsch

Ob der Unbekannte mit dieser neuen Betrugsmasche noch weitere Geschäfte in Rostock geprellt hat, ist nicht bekannt. Die Polizei bittet Betroffene, in jedem Fall Strafanzeige zu erstatten. Anzeigen können bei der nächstgelegenen Dienststelle oder auch im Internet unter www.polizei.mvnet.de erstattet werden.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Betrug (75)Innenstadt (174)Polizei (3867)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.