Brand einer Gartenlaube in Schutow

Eine Gartenlaube brannte gestern in der Kleingartenanlage „Schutow e.V.“ vollständig aus – aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die Hamburger Straße vorübergehend halbseitig gesperrt werden

14. März 2018
Brand einer Gartenlaube in Schutow
Brand einer Gartenlaube in Schutow

Aus noch unbekannter Ursache kam es gestern zum Brand einer Gartenlaube in der Kleingartenanlage „Schutow e.V.“. Die Laube brannte vollständig aus. Ermittler der Kriminalpolizei haben jetzt die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Passanten hatten den Brand gegen 13:15 Uhr entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Während der Löscharbeiten musste aufgrund der starken Rauchentwicklung die Hamburger Straße vorübergehend halbseitig gesperrt werden.

Ermittler des Kriminaldauerdienstes untersuchten im Anschluss den Brandort. Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen. Der Einsatz eines Brandsachverständigen wird derzeit geprüft.

Aktualisierung, 20.03.2018:

Die Ermittlungen haben jetzt ergeben, dass es sich um Brandstiftung handelt. Als Tatverdächtige wurden zwei Jungen aus Rostock im Alter von 13 und 16 Jahren ermittelt. Beide sind in der Vergangenheit schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen zur Brandstiftung sind noch nicht abgeschlossen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Brand (370)Feuer (391)Feuerwehr (438)Kleingartenanlage (55)Polizei (3632)Schutow (26)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.