Brand eines ehemaligen Möbelhauses in Sievershagen

In Sievershagen brannte am Mittwochabend ein leerstehenden Möbelhaus – die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

13. August 2014
Brand eines ehemaligen Möbelhauses in Sievershagen
Brand eines ehemaligen Möbelhauses in Sievershagen

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am 13.08.2014 gegen 21:30 Uhr zu einem Brand in einem leerstehenden Möbelhaus in Sievershagen. Bei dem ehemaligen Möbelhaus handelt es sich um ein zweigeschossiges Gewerbeobjekt mit einer Größe von ca. 150 x 30 m. Das Gebäude ist massiv gebaut und steht im Bereich des Brandes leer. Gebrannt haben Holzbalken der Dachkonstruktion und Sperrholzwände. Durch den Brand wurde das Dach beschädigt. Es ist im Bereich des Brandherdes teilweise eingestürzt.

Es wird von einer hohen Schadenssumme ausgegangen, die zurzeit nicht näher beziffert werden kann.

Brandstiftung als Ursache kann nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei hat weitere Ermittlungen aufgenommen. Es ist beabsichtigt einen Brandursachenermittler einzusetzen.

Zur Löschung des Brandes waren die freiwilligen Feuerwehren aus Lambrechtshagen/Sievershagen, Admannshagen/Bargeshagen, Parkentin, Kritzmow sowie Elmenhorst/Lichtenhagen mit zwölf Fahrzeugen sowie die Berufsfeuerwehr Rostock mit drei Fahrzeugen eingesetzt. Die B 105 war bis 1:30 Uhr voll gesperrt. Die Löscharbeiten werden voraussichtlich bis 04:00 Uhr andauern.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (389)Feuer (411)Feuerwehr (465)Polizei (3810)Sievershagen (14)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.